Ihr Kompetenz-Zentrum:

Sanitätshaus Rosenkranz Scherer
Schwedenpfad 2
61352 Bad Homburg

Jede 2. Frau trägt die falsche BH-Größe.

Folgen durch einen schlecht sitzenden BH

Sitzt ein Büstenhalter nicht richtig bzw. ist das Körbchen viel zu groß oder zu klein, kann das zu:

  • Schulter-Arm-Schmerzen
  • Verspannungen im Hals- und Nackenbereich
  • Verspannungen im Schultergürtel
  • Köpfschmerzen
  • Rückenschmerzen

führen. Am häufigsten sind es dabei die viel zu schmalen BH-Träger, die bei vielen Frauen zu Einschneidungen führen. Im Laufe der Zeit können hier sogar richtige Rillen im Schulterbereich entstehen. Wenn an diesen Stellen dann noch Muskeln und Nerven eingeklemmt werden, kann das zu Kopfschmerzen führen.

Ist der BH zu eng und liegen die Bügel des BH's auf den Brüsten statt auf dem Brustkorb, dann wird der Busen zur Seite gedrückt. Das sieht nicht nur unschön aus, es kann auch starke Schmerzen verursachen, nämlich dann, wenn die Bügel des Büstenhalters in die Brust drücken. Obendrein klagen auch besonders häufig Frauen mit einem großen Busen über Beschwerden. Das liegt oftmals daran, dass der Unterbrustgummi zu locker sitzt, wodurch dann auch das Band am Rücken hoch rutscht. Dies wiederum sorgt bei vielen Frauen mit einem großen Busen zu Rückenschmerzen.

Sie sehen also, dass die häufigsten Beschwerden wie Rückenschmerzen und Kopfschmerzen oftmals von einem falsch sitzenden BH ausgelöst werden. Also tun Sie etwas dagegen und kaufen Sie einen perfekt sitzenden BH.

Wir haben uns auf spezielle Größen, die vom Standard abweichen spezialisiert.

Zurück

Copyright © Rosenkranz Scherer GmbH | Impressum | AGB's | Datenschutz